Information

Mehr über Denise und ihre Rezepte gibt es auf foodlovin.de

Die Schokoladen der Confiserie Lauenstein gibt es auf lauensteiner.de

Sie ist stets auf der Suche nach der nächsten besonderen Idee, die sie zu weiteren kreativen Rezepten inspiriert. Auf dieser Suche hat sie zum Beispiel auch die Confiserie Lauenstein gefunden, die feine Manufaktur-Schokolade herstellt. Die außergewöhnliche Genussvielfalt der handgemachten Pralinen und Schokoladen bot eine gute Grundlage für spannende Gerichte.

So zauberte Denise aus der weißen Schokoladentafel mit Limoncello-Trüffel-Füllung eine herrliche Creme, umhüllt von knusprigem Mandelteig. „Genauso gut schmeckt die gefüllte Schokolade in einem Zitroneneis mit Mohn“, verrät Denise uns. „Dafür braucht man noch nicht einmal eine Eismaschine. Dazu noch ein paar heiße Brombeeren, die passen nämlich perfekt zum Zitronenaroma, schon hat man ein herrlich frisches Sommerdessert.“

Durch die eindrucksvolle Präsentation der Speisen macht sie ihren Lesern Lust aufs Ausprobieren und Nachkochen – natürlich mit den passenden Zutaten. Ihre Food-Philosophie? „Moderne Küche, von Verzicht oder Verboten halte ich nichts. Meine Rezepte sind abwechslungsreich, einfach nachzukochen und lecker.“

Inspiration findet die Düsseldorferin vor allem auf Reisen. „Food und Reisen gehen für mich Hand in Hand. Auf keine andere Weise kann man ein anderes Land so erleben wie durch seine Küche.“ Die Entdeckungen ihrer Reisen durch die Genussregionen der Welt teilt sie natürlich ebenfalls mit ihren Lesern. „Das ist schon ein 24/7-Job.

Als Bloggerin halte ich ständig die Augen offen, teile meine Erlebnisse mit meinen Lesern und Fans auf Instagram, Facebook und seit Kurzem auch auf Snapchat.“ Als Food-Fotografin hat sich Denise in der Szene einen Namen gemacht und erklärt in Workshops, wie man seine eigenen Kreationen ins beste Licht rückt.

Mit künstlichen Lebensmitteln arbeitet sie als Food-Stylistin nicht. „Das ist ein Vorurteil und ein Relikt aus den 80er-Jahren.“ Was vor ein paar Jahren als appetitlich empfunden wurde, mögen wir heute nicht mehr sehen. Heute ist natürliches, frisches und leckeres Essen gefragt. Dabei darf es nicht zu perfekt und steril zugehen.

Deswegen malt Denise auf ihren Fotos auch schon mal über den Tellerrand hinaus. Ein Tropfen Schokoladensoße, der vom Kuchen heruntertropft, eine Prise Pfeffer, die mit viel Elan über den Salat gestreut wurde – es sind die kleinen Details, die ein Gericht so lecker aussehen lassen, dass der Betrachter sofort losrennen und die Zutaten dafür kaufen möchte.