Endlich ist er da, der Sommer. Kein Wunder, dass jetzt der Durst nach neuen Sommergetränken immer größer wird. Während das Trendgetränk der letzten Jahre der Aperol Spritz war, wurde dieser von dem Frühlingscocktail Hugo – einer Kombination aus Prosecco, Zitronenmelisse- oder Holunderblüten-Sirup, frischer Minze, Limette sowie Mineral- oder Sodawasser – abgelöst.

In diesem Jahr zeigt sich der Hugo von einer neuen Seite, dem Hugo Rosé. Für viele ist dieser sogar das Sommergetränk für 2015. Dafür werden die üblichen Bekannten Prosecco und Mineralwasser mit Rhabarbersaft oder Fruchtnektar gemischt.

Weiteres Potenzial zum Trendgetränk des Sommers hat Lillet, ein leichter fruchtig-frischer Weinaperitif, der eisgekühlt perfekt zu einem lauen Sommerabend passt – solo mit einem Orangenschnitz übrigens genauso wie als „Lillet Vive“, kombiniert mit Sekt oder mit Tonic und garniert mit feinen Gurkenscheiben, Minze und Erdbeere.

Wie jedes Jahr stehen auch Cocktails wie Caipirinha, Mojito und Piña colada wieder hoch im Kurs. Das Gute: (Fast) jedes Sommertrendgetränk gibt es auch schon fertig gemixt zu kaufen.

Der Held am Grill

Natürlich darf im Zusammenhang mit Sommergetränken auch eines nicht fehlen: das Bier. Pro Kopf tranken die Deutschen 2014 rund 107 Liter – einige davon sicherlich auch am heimischen Grill. Denn für viele – Männer und Frauen – gehört ein kühles Pils zu einem gemütlichen Grillabend einfach dazu.

Beliebte Rebsorten im Sommer

Auch Sommerweine sind bei den Deutschen sehr beliebt. Sie werden gerne jung und frisch getrunken, denn in den ersten Jahren kommen die Fruchtaromen am deutlichsten zur Geltung.

Beliebte weiße Sommerweine sind Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder, Rivaner (Müller-Thurgau) oder Silvaner. Spätburgunder, Trollinger (Württemberg) oder junge, leichte Weine der Sorte Portugieser (Rheinhessen und Pfalz) sind kühl getrunken perfekte „rote“ Sommerweine.

Als schlanke, leichte Variante findet man rote Rebsorten auch oft in Form von Roséweinen im Glas. Populär sind Blanc de Noirs, die ebenfalls aus Rotweinsorten weiß gekeltert werden. Durch ihre besondere Herstellungsweise vereinen Roséweine den frischen Charakter eines Weißweines mit der geschmacklichen Fülle der roten Beeren.

Alkoholfrei genießen

Wer alkoholfreie Getränke bevorzugt, für den steht in diesem Sommer Rhabarberschorle hoch im Kurs. Aber auch das liebste Getränk der Deutschen, der Kaffee, wird im Sommer zu einer wahren Erfrischung, wenn er kalt genossen wird.