Worauf sollte man beim Kauf von Fleisch besonders achten?

Wenn ein Huhn im Supermarkt nur zwei Euro kostet, dann kann es sich hierbei nicht um gutes Fleisch handeln. Bei so einem Preis kann man sich denken, wie das Tier behandelt wurde.

Und auch beim Schwein kann der Discounter keinen qualitativ hochwertigen Schweinenacken anbieten, wenn er saubillig ist. Es muss nicht immer das allerteuerste Fleisch sein, aber glauben Sie mir, wenn Sie einen guten Metzger finden, dem sie vertrauen, dann lohnt es sich auch in Fleisch zu investieren, sie werden den
Unterschied schmecken.

Was ist Ihr Top-Tipp für das perfekte Steak?

Auch hier gilt gutes Fleisch heißt gutes Ergebnis. Denn selbst  mit einem Topgrill kann man schlechte Warenqualität nicht wirklich ausgleichen. Tipps halte ich für unwichtig, grillen sie aus dem Herzen heraus und sie werden schnell merken, wie Ihnen das Fleisch am
besten schmeckt.

Gibt es typische Fehler, die beim Grillen begangen werden?

Es wird ganz oft unnötig mit zu viel Hitze gearbeitet, oft auch aufgrund mangelnder Geduld. Durch die übertriebene Hitze kann das Grillgut schnell austrocknen, oder anbrennen.       

Was ist neben Fleisch Ihr Lieblings Grillgut?

Alles was essbar ist, kann man grillen. Fleisch ist tatsächlich das, was ich am wenigsten grille. Gemüse steht bei mir an erster Stelle, gegrillte Steinpilze oder Auberginen mit zum Beispiel einer Miso Creme sind ein richtiger Genuss – dafür lasse ich Fleisch gerne mal stehen.

Und auch Krustentiere und Fische sind bestens zum Grillen geeignet. Und zum Dessert empfehle ich Ihnen mal einen Pfirsich zu grillen und diesen mit einer Zabaione zu genießen.

Wie sieht eine perfekte Sommergrillparty für Sie aus?

Im Idealfall scheint die Sonne und der Gemütszustand wäre so, als ob man sich im Urlaubsmodus befindet. Und am allerwichtigsten, wichtiger als Grill und Fleisch sind die Menschen mit denen man sich dabei umgibt.

Wie reinigen Sie Ihren Grill?

Für vieles reicht ganz herkömmliches, fettlösliches Seifenwasser. Gerade die äußeren Oberflächen des Grills können damit gut gereinigt werden. Beim Innenleben ist es wichtig, dass man auf die Materialität Rücksicht nimmt. Mit Messingbürsten kann man wenig falsch machen.

Bei emaillierten Oberflächen sollte man auf Bürsten mit Stahlborsten verzichten. Generell können Verschmutzungen besser beseitigt werden, wenn man den Grill nach dem Gebrauch nochmals aufheizt.

Eine Zwiebel halbieren und damit den warmen Rost einreiben/reinigen, damit kriegt man einen Großteil der Verschmutzungen weg, es riecht gut und es wird durch den Zwiebelsaft desinfiziert.

Tipp der Redaktion: Rhabarber Vermouth

Rezept für 2 Personen

  • —3 cl Vermouth
  • 1 cl Limettensaft
  • 4 cl Rhabarbersaft
  • 2 cl Gin
  • Prise Salz
  • Soda zum Aufgießen

Rhabarbersaft und Limettensaft zusammen mit dem Vermouth, Gin und Salz in einen mit Eis gefüllten Shaker geben und gut durchmischen. In zwei mit Eis gefüllte Gläser füllen, mit Soda aufgießen und sofort servieren.