Feuer und Fußball fließen dann zusammen. Ein emotionales Hallo an den Sommer 2014 !

Viele Jahre hatten wir kein so sonniges Frühjahrswetter mehr, und wir erinnern uns gerne an den tollen Sommer 2006, als Deutschland Gastgeber der Fußball-WM war. Auch in diesem Jahr erlaubt der Spielplan die Verbindung von Fußball, Feuer und Familie.

Während Fußball häufig spaltet, bringt das Grillen alle zusammen. Es knistert die Kohle und man hört den unverwechselbaren Klang von gegrilltem Gemüse und würzigem Fleisch auf dem heißen Rost – begleitet vom herrlichen Duft von Knoblauch und Kräutern, Rauch und Rippchen in einer Atmosphäre von Labern und Lachen.

So gut vorbereitet, erlebt die gelöste Gruppe die knisternde Spannung auf dem Feld, die sich entlädt im weit hallenden, freudigen Torjubel. Aus dem Grillfest wird ein Fußballfest – ein Fest der Sinne!

Alte, Junge und alle dazwischen kommen hier zusammen, essen, trinken, tauschen sich aus und genießen, erfahren, jubeln oder trauern. Ein Musterbeispiel für familiäre und freundschaftliche Integration, sozusagen das Drei-Generationen-Haus der lockeren, doch emotionalen Freizeitgestaltung.

Nach der WM und dem intensiven Grilltrainingssommer geht die Elite der deutschen Grillszene an den Start. Die 19. Internationale Deutsche Grillmeisterschaft, ausgerichtet von der German Barbecue Association, am 3. August im Stadion in Schweinfurt ist, ähnlich dem Fußball an der Copacabana, die wohl bunteste Veranstaltung dieser Art und trägt dem Grilltrend der Massen Rechnung.

Bis zu 400 Aktive in 50 Teams werden unter den Augen von 10.000 erstaunten Zuschauern und 120 Juroren die sieben Gänge für die Wertung zubereiten, von denen jeweils sechs Teller für die Jury angerichtet werden. Kohle und Spannung knistern, bis es wieder heißt: … and the winner is: „Deutscher Grill- & BBQ-König 2014“.

Was Deutschland und Brasilien im Fußball sind, ist Michael Hoffmann im Grillen

Der Rösrather wird mit seinem Team „GutGlut“ gegen das große Feld der Fünf-Sterne-Griller antreten, um den Titel erneut zu verteidigen. Aber die eigentlichen Gewinner sind Besucher und Zuschauer.