Oftmals wird aus einem gegrillten Steak leider ein trockenes, zähes Fleischstück. Mit den folgenden Tipps wird das Grillen eines perfekten Steaks sicherlich gelingen.

Welches Fleisch sollte man am besten kaufen?

Die Qualität des Fleischstücks ist sehr entscheidend, damit das perfekte Grillsteak gelingt. Ihr Metzger kann das Fleisch frisch schneiden, am Besten in einer Dicke von drei Zentimetern. Sie sollten ein gut abgehangenes, in einer tief dunkelroten Farbe und mit weißen Fettadern durchzogenes Fleischstück wählen.

Damit das Fleisch eine schöne Kruste erhält, sollte es mit grobem Salz eine halbe Stunde vor dem Grillen gewürzt werden

Braunes Fleisch mit braunem oder gelbem Fett sollte nicht gewählt werden, da es schon seine beste Zeit hinter sich hat. Ebenfalls sollten nicht die dünnen Minutensteaks aus dem Supermarkt gewählt werden die abgepackt sind. Sie werden schnell zäh und trocken.

Hohe Rippe

  • Besonderheiten: zartfaserig, gut marmoriert
  • Verwendung: Perfekt für den Grill

Roastbeef / Rumpsteak

  • Besonderheiten:  zartester und begehrtester Teil des Rindes, Fleisch für die schönsten Steaks
  • Verwendung: diverse Steaks, T-Bone-Steak mit Filet, Rumpsteak, Sirloin-Steak, Porterhouse-Steak

Filet

  • Besonderheiten: innere Lendenmuskulatur,  wertvollstes Teilstück vom Rind, butterzart, mager und vollfleischig im Geschmack
  • Verwendung: Kurzgrillen

Schwanzrolle

  • Besonderheiten: zartfaserig
  • Verwendung: zum Grillen geeignet

Oberschale

  • Besonderheiten: butterzartes Stück
  • Verwendung: Beefsteak, Grillen

Vorbereitung

Das Fleischgut sollte rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden, damit es Zeit hat, Zimmertemperatur anzunehmen. Danach wird es gut abgetrocknet. Durch die Fettränder an Steaks bleibt das Fleisch schön saftig und es werden nur die Ränder abgeschnitten, die mehr Fett als Fleisch aufweisen. Bis auf ungefähr fünf Millimeter kann der Fettrand bei Rumpsteaks zurück geschnitten werden.

Wenn der Fettrand zu dick ist, wird sich das Fleisch beim Grillen wellen. Vor dem Grillen werden die Steaks nach dem jeweiligen Rezept gewürzt oder mariniert. Damit das Fleisch eine schöne Kruste erhält, sollte es mit grobem Salz eine halbe Stunde vor dem Grillen gewürzt werden. Eventuelle Rückstände von Kräutern an dem Fleischgut entfernen, da diese beim Grillen verbrennen.

Das Steak perfekt Grillen

Wenn Steaks gegrillt werden, muss ausreichend Hitze vorhanden sein. Die Briketts beim Holzkohlegrill müssen richtig heiß sein und eine Temperatur von ungefähr 230 bis 290 Grad Celsius aufweisen. Bei einem Gasgrill wird die höchste Stufe eingestellt.

Über direkter Hitze werden beide Fleischseiten scharf angebraten. Sollten die Steaks dicker als drei Zentimeter sein, werden sie in die nicht so heiße Grillzone gelegt. Bei indirekter Hitze können sie dann fertig garen.

Zum Wenden des Grillgutes sollte anstatt einer Fleischgabel stets eine Grillzange verwendet werden. Bevor Sie das Steak anschneiden, sollte es noch eine kurze Weile ruhen. Es kann zum Beispiel in  Alufolie gewickelt werden, damit erhält es die Möglichkeit, dass sich die Fleischsäfte verteilen können.