Wer vegetarisch grillen möchte, sollte diese drei Ratschläge befolgen:

  • Einfetten: Um Gemüse vor dem Verbrennen auf dem Grill zu schützen, muss es vorher mit Öl eingefettet werden.
  • Salzen: Wichtig zu wissen ist, dass Gemüse immer erst nach dem Grillen gesalzen werden sollte, da Salz dem Gemüse Wasser entzieht. Salzt man vor dem Grillen, verliert das Gemüse seine Knackigkeit.
  • Hitze: Wer Gemüse, Käse und/oder Tofu grillen möchte, sollte das vegetarische Grillgut bei geringer Hitze garen, da es schneller verbrennt als Fleisch.

Das richtige Gemüse für den Grill

Mais, Paprika, Champignons, Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Zucchini und Auberginen sind beliebte Grillgemüse. Aber auch Spargel, Kürbis und Fenchel lassen sich gut grillen.

Tomaten entwickeln beim Grillen ein besonders intensives Aroma, was die Vorfreude auf den Verzehr garantiert steigert. Schneller gar als Fleisch oder Fisch, ist Gemüse auch. Ein weiterer Vorteil: Viele Gemüsearten – wie zum Beispiel Pilze – bestehen zu 90 Prozent aus Wasser und schmecken daher lange saftig.

Vegetarischer Grillhit für Kids

Nicht nur Erwachsene werden ihre Freude an knackigem Gemüse vom Grill haben. Auch Kinder kommen garantiert auf ihre Kosten, wenn es um Gemüsegrillen geht. Große Begeisterung werden vor allem Maiskolben bescheren. Sie sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.

Maiskolben sind zudem ein Klassiker beim American Barbecue. Tipp: Sie schmecken hervorragend mit einer Würzbutter oder Marinade.

Ein weiterer Hit auf jeder Grill-Party ist der Grillkäse-Burger. Nachfolgend finden Sie das Rezept und wünschen viel Spaß beim nachmachen.

Grillkäse-Burger

  • Zutaten für den Burger
  • Zutaten für die Soße
  • Zubereitung

Zutaten für den Burger

  • 100 g GAZI Grill- und Pfannenkäse(Natur, Chili oder Kräuter)
  • 1 Fleischtomate
  • 1 Champignon
  • 4 grüne Oliven ohne Stein
  • 2 milde oder scharfe Peperoni
  • 1 rote Gemüsezwiebel
  • Etwas Blattsalat, Kresse und Rucola
  • 1 Burger-Brötchen oder Brot Ihrer Wahl

 

Zutaten für die Soße

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Pfeffer geschrotet
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  • Den Champignon putzen, in dünne Scheiben schneiden und auf dem Grill kurz braten.
  • Eine Portion GAZI Grill- und Pfannenkäse Ihrer Wahl in der Mitte teilen, mit etwas Öl bestreichen und von beiden Seiten knusprig grillen.
  • Das Burger-Brötchen oder Brot aufschneiden und auf dem Grill rösten.
  • Für die Soße Thymian und Rosmarin waschen, Blättchen abzupfen, klein schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Honig und dem Knoblauch verrühren.
  • GAZI Grill- und Pfannenkäse und Champignons zwischen die gerösteten Brothälften legen, mit den anderen Zutaten nach Wunsch belegen und mit der Soße beträufeln.